IT-Lehrer-Rallye durch den Kreis Steinfurt geht weiter

„Software-Entwicklung ist mehr als nur Programmieren“ – best practice bei der AdvanTex Software GmbH & Co. KG in Rheine

Geschäftsführer Stephan Leiwering stellt sein Unternehmen vor

Acht Teilnehmer aus insgesamt sieben Institutionen informierten sich im Rahmen der IT-Lehrerrallye bei der AdvanTex Software GmbH & Co. KG in Rheine

Vom heimischen Wohnzimmer in die weite Welt... AdvanTex Software entwickelt seit fast 20 Jahren Software-Lösungen für Großwäschereien und Miettextilunternehmen und ist nicht nur in Deutschland, sondern auch im europäischen Ausland und sogar weltweit auf 3 Kontinenten in 8 Sprachen im Einsatz.
Auf Einladung des zdi-Zentrums Kreis Steinfurt tauschten sich 8 IT-interessierte Teilnehmer am 20.09.2017 bei AdvanTex aus, wobei der  Erfahrungsaustausch zwischen den Vertretern der weiterführenden Schulen und dem Unternehmen im Vordergrund stand; so lernten die Schulen ein interessantes Unternehmen im Kreis näher kennen und die Unternehmerseite konnte ihre Anforderungen an die Nachwuchskräfte von morgen einmal direkt mit den Lehrerinnen und Lehrern besprechen. Schnell wurde klar, dass Software-Entwicklung mehr als nur Programmieren ist. Anhand von Praxisbeispielen wurde vom Kundenwunsch zur fertigen Lösung und anschließendem Support  ein Einblick in die Welt des Programmierers ermöglicht. Dabei wurde manchem Lehrer nochmal deutlich, dass in der Praxis der Weg von einer Anforderung eines Kunden bis hin zur fertig eingesetzten Software-Lösung viele Schritte beinhaltet, die so im Unterricht nicht vorkommen. „Wir werden den Schülern von diesem Termin berichten, wenn sie das nächste Mal sagen: das ist doch unwichtig, das macht später keiner so“, so eine Informatik-Lehrerin.

AdvanTex hatte bereits mehrmals in Zusammenarbeit mit dem zdi-Zentrum Kreis Steinfurt eine Unterrichtsreihe an einem Gymnasium aktiv mitgestaltet; die beiden Geschäftsführer übernahmen für 14 Tage den Unterricht eines Informatik-Leistungskurses. Dieses Projekt erhielt äußerst positives Feedback: „Diese Verzahnung von Schule und Wirtschaft brauchen wir noch mehr“, so Dieter Wiehe, Lehrer am Berufskolleg Tecklenburger Land, „viele Schüler gehen anschließend mit ganz anderer Motivation an gewisse Themen heran“.

Das zdi-Zentrum Kreis Steinfurt unterstützt Unternehmen im Bereich der Nachwuchsarbeit in den technischen und naturwissenschaftlichen Berufen. Die Arbeit des zdi-Zentrums wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Dabei stehen die Vermittlung zu Schulen sowie das Ausarbeiten von MINT-Projekten im Vordergrund.