Gewinner des 1. SCIENCE VIDEO AWARD stehen fest

Die Gewinner des 1. Science Video Awards von zdi.NRW aus der Kategorie "Lustigste Idee" kommen aus Rheine!

© zdi.NRW

 

Die Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW prämierte im Odysseum Köln die besten Wissenschaftsvideos von Schüler*innen aus NRW. Bewertet wurden die Videos von einer fachkundigen Jury, u. a.  Science-YouTuber*innen wie Doktor Whatson, echonaut.science oder Joul sowie Wissenschaftskommunikator*innen wie Marina Wirth von Wissenschaft im Dialog.
Schirmherr Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, lobte die Ideen der jungen Teams: „Mit den Angeboten von zdi.NRW ermutigen wir junge Menschen, sich mit MINT auseinanderzusetzen. Der Videowettbewerb bietet eine moderne und spannende Plattform, Phänomene rund um Wissenschaft und Technik zu erforschen – und zu erklären. Ich bin beeindruckt, wie wunderbar und anschaulich dies den Jugendlichen mit ihren Beiträgen gelungen ist."

Das Video „Das brennende Haus | So funktioniert eine Sicherung“ des Gymnasiums Dionysianum Rheine peppt mit viel Humor den Physikunterricht auf. Neben Anspielungen auf aktuelle Werbespots eines Vergleichsportales erfinden die drei Schüler tolle Charaktere, die alles rund um die Funktionen einer Sicherung erklären. „Das brennende Haus | So funktioniert eine Sicherung“ mischt gute Erklärungen, eine gute Geschichte und Humor. 
Der Preis wurde von Katja Sterzik (MINTfluencerin @echonaut.science und @maedelsabende) überreicht. 
Link zum Video

Eine weitere Platzierung geht nach Rheine - der 2. Platz der Kategorie "Beste Gestaltung":

"Der Blaster und die Entstehung eines Lasers" - Gymnasium Dionysianum - Rheine
Im Wettbewerbsbeitrag aus Rheine erkundeten die Schüler*innen auf sehr unterhaltsame Weise die Entstehung eines Lasers. Mit ihren Ideen zur visuellen Gestaltung konnten sie die Jury überzeugen.

 

Details finden Sie unter:
www.sciencevideoaward.de