Auf dem Weg zur MINT-Schule

Emmy-Noether-Schule, Neuenkirchen

Chemie entdecken
Entdeckungsreise durch die Biologie

Bei der Emmy-Noether-Schule (ENS) handelt es sich um eine Sekundarschule im gebundenen Ganztag. Bedingt durch die Geschichte der Schule – Umwandlung einer Realschule in eine Verbundschule, dann Umwandlung der Verbundschule in eine Sekundarschule - werden derzeit knapp 800 Schülerinnen und Schüler nach unterschiedlichen Richtlinien unterrichtet. Die Jahrgänge 5/6 werden entsprechend der Richtlinien für eine Sekundarschule, die Jahrgänge 7 bis 9 werden entsprechend den Haupt- bzw. Realschulrichtlinien und der Jahrgang 10 nach den Richtlinien der Realschule unterrichtet. Bei der Gestaltung des Schulprogramms für die Sekundarschule wurden und werden traditionell bewährte Ansätze berücksichtigt und neue Schwerpunkte gesetzt. Eines jedoch steht fest, die Emmy-Noether-Schule setzt im Bereich der MINT-Fächer konsequent den Weg ihrer „Vorgänger“ fort. Schon seit vielen Jahren versucht die Schule auf unterschiedlichen Wegen das Interesse ihrer Schüler für den MINT-Bereich zu wecken, ganz im Sinne ihrer Namensstifterin, der Mathematikerin und ersten deutschen Professorin Emmy Noether.

Entdeckungsreise durch die Naturwissenschaften

Schon bei den Viertklässlern fängt es an. Jährlich im Dezember lädt die ENS Viertklässler der umliegenden Grundschulen ein, um unter Anleitung der Schülerinnen und Schüler der Naturwissenschafts-AG der Jahrgänge 9 und 10 an zwei Nachmitttagen an mindestens zehn Stationen aus den Bereichen Physik, Biologie, Chemie, Technik und Informatik zu experimentieren, zu bauen und zu entdecken. Die Naturwissenschafts-AG ermöglicht dabei interessierten Jugendlichen der Jahrgänge 9/ 10 sich vertieft mit den Themen aus den MINT-Bereichen zu beschäftigen, geeignete Themen auszuwählen und diese dann so aufzubereiten, dass sie gemeinsam mit den Viertklässlern entdeckt werden können.

Schwerpunktbildung durch weitere MINT-Fächer im Fächerkanon

Tradition ist es, dass an der Schule ergänzend zu den naturwissenschaftlichen Fächern die Wahlpflichtfächer Biologie und Technik angeboten werden. Auch in dem aufwachsenden Sekundarschulzweig sind Kurse in den Bereichen Technik, Informatik und Naturwissenschaften sowie Arbeitslehre als 4. Hauptfach in Planung.
Der Informatik-Fachbereich z.B. ist breit gefächert und modern aufgestellt. Neben der Grundausbildung werden im Besonderen, quer durch alle Fächer, der Gebrauch und das effektive Ausschöpfen von Office-Anwendungen trainiert. In den höheren Jahrgangsstufen liegt der Schwerpunkt in unterschiedlichen Programmiersprachen. Die Schule ist ECDL-Prüfzentrum.

MINT wird auch bei der Berufsorientierung groß geschrieben

Potentialanalyse, Berufsfelderkundung und Praktika in Jg. 8/10 dienen den Jugendlichen als Orientierungshilfe und helfen ihnen, möglichst früh ihre Stärken zu erkennen, um eine gezielte Berufswahl treffen zu können. Im Rahmen des Girls´ und Boys´ Days nimmt der Jg. 9 regelmäßig am Aktionstag „Macht MI(N)T“ des Berufskollegs Rheine teil, die durch zdi-BSO-MINT- Fördergelder finanziert werden, um sich aktiv mit den MINT-Berufen auseinanderzusetzen. Auch an weiteren MINT-Kursangeboten können Schüler im Rahmen von Lehrplanverknüpfungen teilnehmen, um Praxiserfahrung zu erlangen. Die Schule unterhält im Rahmen der Initiative „Partnerschaft Schule und Betrieb“ eine Kooperation mit der Fa. Timmer Pneumatik. Eine hauseigene Berufswahlmesse, die jährlich auf dem Gelände der Schule veranstaltet wird, und das BOB (Berufsorientierungsbüro) runden die Berufsorientierung ab.

"Jugend forscht", "Känguru" und "Emmy-Tag"

Die Teilnahme an regionalen und überregionalen Wettbewerben ist fester Bestandteil des Schullebens und soll in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Seit 2002 wurden über 50 Wettbewerbsarbeiten bei „Jugend forscht“ erfolgreich eingereicht. Der jährliche „Emmy-Tag“ ruft die Schülerschaft auf, sich in unterschiedlichsten Projekten mit Themen aus dem MINT-Bereich auseinanderzusetzen.

Voll auf MINT Kurs

Das alles ist MINT pur. Deshalb ist die ENS auch aktives Mitglied im regionalen MINT-Netzwerk zdi-Zentrum Kreis Steinfurt. Im Rahmen der neuen Schwerpunktsetzung der Sekundarschulform soll das MINT-Profil und die Verknüpfung von Projektkursen, die über z.B. über die MINT-Werkstatt (Buchungsportal) angeboten werden, noch weiter ausgebaut werden.