Von der Berufsfindung über das Praktikum zum Ausbildungsplatz

Sanitätshaus Perick, Steinfurt

Das Sanitätshaus Perick betreut jährlich 4 bis 5 Auszubildende
Zu den Ausbildungsberufen der Firma gehört die Fachkraft für Lagerlogistik sowie Kauffrau/-mann für Büromanagement

Seit 1990 versorgt das familiengeführte Sanitätshaus Perick in Steinfurt Pflegebedürftige und Menschen mit Handicap mit Rehabilitationsmitteln, wie z.B. Rollstuhl, Pflegebett, Badhilfen u.v.m. Diese Hilfen sollen die Mobilität des Patienten bestmöglich erhalten.

Das Team vom Sanitätshaus Perick steht mit seinen 40 freundlichen und kompetenten Mitarbeitern den betroffenen Menschen und deren Angehörigen gerne mit Rat und Tat zu Seite.
Seit 1996 ist das Unternehmen Ausbildungsbetrieb im Bezirk der IHK Nord Westfalen und betreut seitdem jährlich vier bis fünf Auszubildende in den Berufszweigen Fachlagerist bzw. Fachkraft für Lagerlogistik sowie Kauffrau/-mann für Büromanagement.

Während der Ausbildung lernen die Jugendlichen alle Arbeitsprozesse des Unternehmens und des jeweiligen Teams kennen. Die Auszubildenden nehmen an regelmäßigen Fortbildungen teil, um die Kollegen und Kolleginnen ihres Teams immer mehr eigenverantwortlich unterstützen zu können. Regelmäßige Azubi-Sitzungen dienen dazu, gegenseitige Lernprozesse anzustoßen, sich über schulische Gegebenheiten auszutauschen, ggf. Nachhilfe in Anspruch zu nehmen und Azubi-Events zu planen. Ziel ist es, die Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss als langfristige Fachkräfte für das Unternehmen zu gewinnen.

Das Sanitätshaus Perick legt großen Wert darauf, die Jugendlichen schon bei der Berufswahl zu unterstützen, damit sie frühzeitig eine Vorstellung von dem Beruf und der Ausbildung bekommen.
Dazu besucht das Steinfurter Unternehmen seit vielen Jahren Ausbildungsmessen und kooperiert intensiv mit Schulen in seinem Einzugsgebiet, um sich als Ausbildungsbetrieb vorzustellen. Bei der Zusammenarbeit mit der Hauptschule am Bagno, die im Rahmen des Projekts „Partnerschaft Schule – Betrieb“ der IHK Nord Westfalen entstanden ist, handelt es sich um die erste Kooperation im Kreis Steinfurt.

Die Unterstützung der Jugendlichen beim Bewerbungstraining in der Schule sowie Betriebserkundungen für Schüler und Lehrer zählen darüber hinaus zu den jährlichen Angeboten des Unternehmens. Hier haben die Auszubildenden Gelegenheit, diese Projekte komplett in Eigenregie zu organisieren. Sie führen die Besucher durch die Räumlichkeiten, stellen die Arbeit im Sanitätshaus vor und berichten von ihrer betrieblichen und schulischen Ausbildung.
In dem Zusammenhang stellen die Lehrer eine wichtige Schnittstelle zwischen dem Unternehmen und den interessierten Schülern dar. Mehrmals im Jahr werden diesen Jugendlichen Praktika angeboten, um bestmöglich eine Basis für eine erfolgreiche Ausbildung im Sanitätshaus zu schaffen.
Als Ausbildungsbetrieb ist die Firma Perick in Netzwerken organisiert, da die gleichen Ausbildungsberufe aufgrund ihrer spezifischen Anforderungen der jeweiligen Branchen absolut unterschiedlich ausgeprägt sein können. Um die Stärken eines Schülers zu erkennen und zu fördern, kooperiert das Sanitätshaus Perick mit Betrieben und kann nach Wunsch die Jugendlichen entsprechend vermitteln. So ist das Unternehmen seit einiger Zeit auch Mitglied im zdi-Netzwerk Kreis Steinfurt.

Bei der Teilnahme an der MINT-Rallye im Dezember 2016 in der Hauptschule am Bagno konnte das Sanitätshaus Perick den Schülern mit praxisbezogenen Übungen und Aufgaben realistische Einblicke in seine Arbeitswelt vermitteln. Ein neuer Ansatz für Perick, der aber begeistert hat. Außerdem ist mit Unterstützung des zdi-Zentrums Kreis Steinfurt ein gemeinsames Projekt für die Berufsfindung zur Fachkraft für Lagerlogistik in Kooperation mit einem anderen Unternehmen entstanden – eine Art Firmen-Hopping durch Steinfurt. Dies soll über das Buchungsportal „MINT-Werkstatt“ angeboten werden und ebenso erfolgreich verlaufen.

Zur langfristigen Sicherung des Fachkräftenachwuchses freut sich das Unternehmen aus der Kreisstadt weiterhin auf die Zusammenarbeit mit dem zdi-Zentrum Kreis Steinfurt und seinen Kooperationspartnern, um gemeinsam interessante Projekte zu erarbeiten und zu begleiten.