Von Anfang an begeistert von zdi

Ausbau der Kooperation von RF-Computer und Schulen für MINT-Workshops

Schülerworkshop mit RF Computer

Junge Talente auch durch außerschulische Maßnahmen zu fördern und das Interesse an den MINT-Berufen zu wecken, ist in der letzten Zeit immer wichtiger geworden. Dies ist auch das Bestreben des IT-Systemhauses RF-Computer aus Rheine.  RF-Computer hat 22 Mitarbeiter, von denen 16 Kollegen im Kernbereich IT-Technik beschäftigt sind. Zudem hat RF momentan vier Auszubildende, die die Berufsbilder IT-Systemkaufmann und Fachinformatiker Systemintegration erlernen. Zum Kerngeschäft des Systemhauses gehört die Planung, Installation und der Support von kompletten Serverlandschaften, PCs, Notebooks wie auch Druck- und Kopiersystemen. Zu den Kunden gehören mittelständische Unternehmen, Praxen und öffentliche Einrichtung sowie selbstverständlich auch Privatkunden.

RF-Computer war von Beginn an Partner des zdi-Netzwerkes Kreis Steinfurt. Das Unternehmen verfolgt die Zielsetzung, neue und interessante Ansätze zu entwickeln, um angewandte EDV-technische Themen mit den Schülerinnen und Schülern „live“ in MINT-Kursen zu erleben.

Geschäftsführer Ralf Fink ist sehr begeistert von den Aktivitäten des zdi-Zentrums im Kreis Steinfurt. „Wir haben direkt zugesagt, uns als Partner aktiv zu beteiligen. Daher bieten wir interessierten Schulen ITWorkshops an“, so Fink. „Durch den engen Kontakt zu unseren Unternehmenskunden informieren wir über das Netzwerk, so dass sich daraus neue Partnerschaften mit dem zdi ergeben.“

Den Fokus bei den in Zusammenarbeit mit dem Berufskolleg Rheine entwickelten MINT-Workshops legt RF-Computer auf die Verknüpfung von Theorie und Praxis. So konnten bereits mehrere Klassen aus dem Umkreis – wie u.a. Schüler aus der Elsa-Brändström-Realschule in Rheine – an MINT-Kursen bei RF teilnehmen. Die interessierten Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, sich praxisnah mit Themen zu beschäftigen, die im Regelunterricht keinen Platz finden, z.B. Beschleunigung von PCs, Notebookinstallationen etc.!

Durchgeführt werden diese spannenden Workshops von den eigenen EDV-Technikern. Ein Mitarbeiter, der diese Kurse durchführt, ist Dennis Steinigeweg: begonnen hat er seine Ausbildung am Berufskolleg Rheine im Bildungsgang Informationstechnischer Assistent. Diese schulische Ausbildung ist gekoppelt mit diversen Praktika im Unternehmen, die Steinigeweg bei RF-Computer absolvierte und mit seiner Projektarbeit als Fachinformatiker Systemintegration erfolgreich abschloss. Seit Februar 2013 ist er als IT-Techniker fester Mitarbeiter des RF-Teams und vorrangig für die Betreuung von Schulen zuständig. Dazu zählen die Administration von Servern und die Installation von Clients. Bei Dennis Steinigeweg und seinen Kollegen können sich die Schülerinnen und Schüler ohne Notendruck kreativ austoben und dürfen auch viel experimentieren.

Die vielen Projekte führten zu positiven Erfahrungen auf beiden Seiten. Sowohl die IT-interessierten Schülerinnen und Schüler wie auch das Unternehmen RF-Computer profitieren von dieser Kooperation. Jungen Menschen wird ein reeller Einblick in die IT-Berufsbilder gegeben. Im Gegenzug besteht aus Unternehmenssicht die Möglichkeit, die Schüler für diese Berufe zu begeistern und ihnen Ausbildungsplätze anzubieten.

Unterschiedlichste Projekte sind in der Zusammenarbeit mit dem Berufskolleg  Rheine  bereits umgesetzt worden, wie z.B. die „EDV Tafel“ und die „IT-Werkstatt“. In dem Projekt „EDV-Tafel“ rüsten des „Informationstechnische Assistenten“ des Berufskollegs PCs mit Hilfe von RF auf und bieten diese Menschen an, die sich keinen neuwertigen Computer leisten können. Bei der  „IT-Werkstatt“ betreuen Schüler des Berufskollegs die PCs an allen Grundschulen im Umkreis von Rheine.

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres wird RF-Computer wiederum zwei junge Menschen auf ihrem Ausbildungsweg als Fachinformatiker Systemintegration begleiten. Zudem gibt es das ständige Angebot an Schülerinnen und Schüler sämtlicher Schulen, ein Praktikum zu absolvieren, welches speziell die internen Abläufe in einem IT-Unternehmen aufzeigen soll – von der Warenannahme im Lager, über den Verkauf bis hin zur Installation von PCs und Notebooks.

Über das regionale Netzwerk des zdi-Zentrums Kreis Steinfurt spricht das Unternehmen noch intensiver weitere Schulen an, die den Schülern durch gemeinsame Projekte im außerschulischen Bereich einen Einblick in die IT-Themen verschaffen wollen. Interessierte Schulen und Lehrer können sich direkt an RF-Computer wenden oder über das zdi-Zentrum Kontakt aufnehmen.

Mehr Informationen:

RF-Computer
Bettina Wenning
Tel.: 05971 91111 34
bwenning@rf-computer.de
www.rf-computer.de

 

zurück